Thermobecher

thermobecher – keep it hot!

Christoph von „www.kaffeebecher-to-go.com“ gibt uns in diesem Gastbeitrag die Ehre und erzählt uns weshalb er einen Kaffeebecher für ein unverzichtbaren Baustein in seinem Equipment als Kaffeeguerilla hält.
Den Umweltaspekt empfinde ich persönlich am herausragendsten.

Ich trinke gerne Kaffee. Wie viele andere Menschen auch. Zu Hause. Im Café. Oder auch unterwegs. Und irgendwann bin ich dann per Zufall über Thermo-Kaffeebecher gestolpert. Erst skeptisch stellt sich ein Thermobecher als tatsächliche Bereicherung heraus.

ThermobecherZum Glück, denn seitdem ist mein Thermobecher ein häufiger Begleiter. Bei Spaziergängen, wenn ich zum Arbeiten raus in den Park gehe, zum Wandern oder auch bei langen Busfahrten.

Natürlich, Thermoskannen gibt es schon ganz lange. Die kennt jeder. Große, schwere, klobige Kannen. Doch wer will sowas für einen Spaziergang oder auf Reisen mitnehmen, wo es auf jedes Gramm Gewicht ankommt? Richtig, die wenigsten.

Daher war ich positiv überrascht, als ich gesehen habe, wie leicht die Thermo-Kaffeebecher to go mittlerweile sind. Wie Tests vom Emsa Travel Mug und Contigo Westloop zeigen, wiegen die Top-Modelle nur 300 bis 400 Gramm und passen wunderbar in die Hand für unterwegs oder die Tasche oder den Rucksack.

Sie nehmen nicht viel Platz weg und sind nicht wirklich schwer. Dass sie dabei absolut dichthalten, brauche ich wahrscheinlich nicht zu erwähnen. Und auch die Wärmespeicherzeit beträgt mehrere Stunden.

Was wirklich super ist: Dass du in so einen Top-Becher von 300 Gramm Gewicht tatsächlich über 400 ml Flüssigkeit hereinbekommst. Das ist fast ein halber Liter und reicht für einige Tassen Kaffee oder Tee oder Suppe.

Weshalb ich die Thermobecher auch mag, ist folgendes: Ich kann meinen Lieblingskaffee überall trinken und bin nicht auf irgendeine Plörre von der Tankstelle oder einem Kiosk angewiesen. Ich spare mir das Geld, was ich bei einem teuren Bäcker für den Kaffee to go bezahlen würde. Und ich tue gleichzeitig noch etwas für die Umwelt, da ich keine Plastikbecher verbrauche, sondern meinen wiederverwendbaren Thermobecher. Zudem kann ich irgendwo in der Pampa beim Camping sein und bin nicht drauf angewiesen, einen Bäcker, ein Café oder einen Supermarkt finden zu müssen. Das ist echt toll.

Preislich liegen die Top-Becher im Bereich zwischen knapp 20 und gut 30 Euro. Das ist völlig okay, finde ich. Ob du dann eher den für 20 Euro nimmst, oder die 10 Euro mehr auf den Tisch legst und nochmal 100 Gramm beim Gewicht sparst, ist dir überlasen.

Weitere Artikel über den Genuss des Kaffees im Freien Findet ihr auch hier: Kaffee beim Camping oder Outdoor Wasserfilter

Gearbest Kaffee und Keks-Tasse für 16,26$
Kaffee und Keks-Tasse für 16,26$

Gearbest Build-on Brick Tasse für 11,58$
Build-on Brick Tasse für 11,58$

Gearbest Objektiv Tasse Edelstahl für 8,32$
Objektiv Tasse Edelstahl für 8,32$




Habt ihr Erfahrungen zu diesen Produkten oder wünscht euch eine bestimmte Ergänzung? Teilt sie mit uns!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre EMail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Share

Schreibe einen Kommentar